Europäische Bürgerinitiative

Europäische Bürgerinitiative

Bereits im Februar 2019 ist eine europaweite Bürgerinitiative gestartet, die erreichen soll den Artikel 20 der Richtlinie 2014/40/EU außer Kraft zu setzen und durch "maßgeschneiderte, wissenschaftliche und faktengestützte Rechtsvorschriften" unabhängig von der Tabakregulierung zu ersetzen.

Mit dieser Aktion will man erreichen, dass die E-Zigarette sowie E-Liquids sinnvoller reguliert werden und ganz klar von der Tabakzigarette abgegrenzt werden.

Damit sich das Europäische Parlament mit diesem Thema beschäftigt, werden bis zum 20.02.2020 europaweit jedoch 1.000.000 Unterzeichner dieser Initiative benötigt. (Stand 27.06.2019: erst 31.123 Unterschriften)

Unterstützen Sie diese Initiative

Politische Maßnahmen zu Dampfprodukten sollten Innovationen fördern und gewährleisten, dass Rauchern herkömmlicher Zigaretten und Dampfern klare Informationen und tabakfreie, weniger schädliche Alternativen zur Verfügung stehen. Wenn auch Sie wollen, dass die E-Zigarette klar von der herkömmliche Tabakzigarette abgegrenzt und separat reguliert werden soll, bitten wir Sie, diese Bürgerinitiative zu unterstützen und über nachfolgenden Link zu unterzeichnen:

zur Bürgerinitiative »

Hintergrundinfos zur Initiative

Was genau mit dieser europaweiten Initiative erreichet werden soll, können Sie über nachfolgenden Link detailliert nachlesen: http://ec.europa.eu/citizens-initiative/public/initiatives/ongoing/details/2019/000001