beste POD Systeme im Vergleich

beste POD Systeme im Vergleich

POD Systeme sind mittlerweile in unzählichen Ausführungen erhältlich und mit unterschiedlichen Leistungsdaten ausgestattet. In diesem Beitrag vergleichen wir für Sie einige POD E-Zigaretten, so dass Sie das für sich Beste finden können.

Da die Auswahl mittlerweile eine unüberschaubare Dimension angenommen hat, möchten wir Ihnen hier einige sehr gute E-Zigaretten mit POD Tank vorstellen und so evtl. auch die Frage beantworten, welche die beste POD E-Zigarette ist.

Wir vergleichen hier die Pod Systeme, die im Flotter-Dampfer Shop am meisten gekauft werden und auch durch unser Team getestet worden. Sicher gibt es auch noch zahlreiche weitere gute E-Zigaretten, jedoch würde dies hier den Rahmen sprengen.

Was ist ein Pod System?

Elektrische Zigaretten mit POD System haben meist eine sehr kompakte Bauweise, sind oft sehr klein, leicht und extrem einfach zu bedienen. Einige Modelle haben auch eine Zugautomatik, was gerade für ehemalige Raucher sehr interessant ist, weil kaum ein Vorwissen nötig ist und diese wunderbar als Backendampfer genutzt werden können.

Nachteil dieser Geräte ist jedoch, dass Tank und Akku so aufeinander abgestimmt sind, dass Sie nicht durch "fremde" ersetzt werden können. Bei herkömmlichen Akkuträgern und Verdampfer Tanks mit 510er Anschluss kann z.B. der Tank eines Herstellers unkompliziert auch auf einem Akku eines anderen Herstellers genutzt werden.

Auch ist bei einigen Modellen der Verdampferkopf nicht separt austauschbar und fest mit dem Pod Tank verbunden, so dass beim Verdampferverschleiß immer der gesamte Tank ausgetauscht werden muss. Viele Systeme lassen aber bereits auch einen separaten Wechsel des Coils zu.

POD E-Zigaretten Vergleich

  Quawins Vstick Pro
Vstick Pro
Uwell Caliburn
Caliburn
Uwell Yearn Neat 2
Yearn Neat 2
Joyetech eGo Pod
eGo Pod
Voopoo Drag X
Drag X
Aspire Minican Plus
Minican+
Uwell Whirl T1
Whirl T1
Voopoo Vinci X 2
Vinci X 2
Hersteller Quawins Uwell Uwell Joyetech Voopoo Aspire Uwell Voopoo
Tankvolumen 2ml 2ml 2ml 2ml 4,5ml 3ml 3ml 6,5ml
Airflow-Control nein nein nein nein ja nein ja ja
Akkukapazität 400mAh 520mAh 520mAh 1000mAh 18650 Akku 850mAh 1300mAh 18650 Akku
Leistung regelbar nein nein nein nein ja nein ja ja
Standard Leistung 9W 10/15W 12W 13W 40-80W 17W 14-16W 5-80W
Display nein nein nein nein ja (Farbe) nein nein ja (Farbe)
Zugautomatik ja ja ja ja nein ja ja nein
Feuertaster nein ja nein nein ja nein nein ja
Backen-/Lungendampfer MTL MTL MTL MTL DL MTL MTL DL
Standard Coil(s) 1,3 Ohm 0,9/1,4 Ohm 0,9 Ohm 1,0+1,2 Ohm 0,15+0,3 Ohm 0,8 Ohm 0,75 Ohm 0,15+0,3 Ohm
Coil separat wechselbar nein nein nein nein ja nein nein ja
Coil Typ Vstick Pro POD Caliburn POD Neat POD eGo POD PnP Coils Minican Pod Whirl T1 Pod PnP Coils
Kosten ca. 17€ ca. 18€ ca. 14€ ca. 10€ ca. 33€ ca. 13€ ca. 21€ ca. 35€
Abm. (LxBxT) 100x16mm 113x25x14mm 102x22x11mm 103x19mm 95x32,5x28mm 75x40x16mm 104x25mm 121x27x29mm
Gewicht ca. 80g ca. 46g ca. 28g ca. 50g ca. 130g ca. 41g ca. 53g ca. 125g

(MTL= Backendampfer | DL = Lungendampfer)

alle POD E-Zigaretten »

Was ist nun das beste POD System?

Leider kann man diese Frage nicht pauschal beantworten, da jede der vorgestellten E-Zigaretten seine Vor- und Nachteile hat und individuell betrachtet werden muss. Wir können Ihnen aus unserem Test aber einige Eindrücke schildern, die Ihnen sicher weiterhelfen:


Quawins Vstick ProVstick Pro

Für Raucher ist sicher die beste Wahl für den Umstieg die Quawins Vstick Pro. Dieses POD System ist klein, leicht, sehr sehr einfach zu bedienen und nutzt Filtermundstücke, um das Rauchempfinden noch besser imitieren zu können. Die Mundstücke können dabei auch weggelassen werden, was den Zugwiderstand etwas verringert und ein anders Mundgefühl wiederspiegelt.

An diesem Modell muss nichts eingestellt und auch kein Knopf gedrückt werden. Sie besitzt eine Zugautomatik, so dass sie wie eine herkömmliche Zigarette funktioniert und nur an ihr gezogen werden muss, damit es zu dampfen beginnt.

Die Vstick Pro ist ein reiner Backendampfer, der mit einem 1,3 Ohm MTL Coil bei konstanten 9 Watt guten Geschmack liefert und auch Nikotinsalz Liquids problemlos verträgt. Die Dampfentwicklung ist hierbei sehr moderat, so dass Liquid- und Akkuverbrauch sehr verträglich sind.

Der Verdampferkopf kann bei diesem Gerät nicht separat gewechselt werden, so dass immer der gesamte Tank ausgetauscht werden muss, wenn der Coil verschlissen ist. Für Umsteiger jedoch die einfachste Variante.

Tank und Akku sind magnetisch miteinander verbunden, so dass man zum Nachfüllen nur den Tank abziehen muss, um  neues Liquid seitlich einfüllen zu können. Der 400mAh ist im Vergleich zu anderen POD E-Zigaretten kein wirklicher Kraftprotz, so dass man mit einer Akkuladung nicht einfach über den Tag kommt, wenn man öfters dampft. Jedoch muss dabei beachtet werden, dass der Akku in nur 20-30 Minuten wieder vollständig geladen ist und man aufgrund der geringen Leistung deutlich länger dampfen kann, als man vermuten würde.

Dank der Filter Mundstücke und dem fast indentsichen Zugwiderstand ist die Vstick Pro ein perfektes Einsteigermodell für Raucher.

VSTICK PRO Kit »


Uwell CaliburnUwell Caliburn

Die Caliburn zählt mit zu den Vorreitern der POD Systemen und zu den beliebtesten Modellen. Sie ist nun auch bereits als 2. & 3. Version erhältlich und trägt dabei den Namen "Caliburn G bzw. Caliburn A2".

Sie ist ein reiner Backendampfer, der mit MTL Coil einen sehr guten Geschmack liefert und auch Nikotinsalz Liquids problemlos verdampfen kann.

Wahlweise kann die Zugautomatik oder der Feuertaster genutzt werden, was beides sehr gut funktioniert. Ein Airflow Control, zum einstellen des Zugwiderstandes sucht man hier jedoch vergebens und muss mit der Vorgabe des Herstellers leben. Dafür ist die Caliburn aber eine extrem einfach zu bedienende E-Zigarette, die keine Einstellungen benötigt und dennoch eine Tabakzigarette ersetzen kann.

Außerdem ist der Verdampferkopf nur bei der Caliburn G separat wechselbar. Bei der normalen Caliburn und A2 muss immer der gesamte Tank ausgetauscht werden, wenn der Coil verschlissen ist. Für Einsteiger wiederum eine der einfachsten Varianten, weil hier versehentlich kein falscher Coil eingesetzt werden kann.

Der 2ml Tank und der 520mAh bzw. 690mAh Akku machen die Caliburn jedoch im Vergleich zu allen anderen POD E-Zigaretten zum Schwächling. Als vollwertigen Rauchersatz kann man Sie daher nur bedingt nutzen, weil der Akku den Tag nicht übersteht. Hält man dennoch daran fest, sollte man sich ein zweites Set kaufen, so dann man immer schnell einen Wechselakku parat hat.

Da sie jedoch extrem leicht und zuverlässig ist, ist sie ein perfektes Zweitgerät für unterwegs.

Uwell Caliburn »


Uwell Yearn Neat 2Uwell Yearn Neat 2

Mit einer ähnlichen Größe und ähnlichem Aussehen wie die Caliburn, jedoch deutlich leichter ist die Yearn Neat 2 von Uwell auch aufgrund des sehr günstigen Preises eine echte Kampfansage. Sie besitzt einen 520mAh Akku und einen nachfüllbaren 2ml Pod Tank.

Das POD System verwendet festverbaute 0,9 Ohm Mesh Coils, die wunderbar als Backendampfer genutzt werden können. Um den Tank nachfüllen zu können, muss man diesen nur vom Akku ziehen und seitlich die Gummilasche öffnen.

Aufgrund des doch relativ kleinen Akkus, ist diese E-Zigarette weniger für viel Dampfer geeignet. Normale Dampfer bringt Sie aber gut über den Tag, da sie nur mit 12 Watt verdampft.

Sie besitzt eine Zugautomatik, die sehr zuverlässig arbeitet. Mit nur 10cm Länge und nur 28 Gramm Gewicht ist das Gerät ein sehr leichter handlicher Begleiter.

Wie auch bei der Caliburn ist bei der Yearn Neat 2 der Verdampferkopf nicht separat wechselbar und muss immer durch einen neuen Tank ersetzt werden, wenn der Coil verschlissen ist.

Yearn Neat 2 »


Joyetech eGo PodJoyetech eGo Pod

Stylisch, klein und sehr günstig ist die eGo Pod AST aus dem Hause Joyetech.

Sie wird mit 1,0 oder 1,2 Ohm Pod Coils betrieben, die nicht separat gewechselt werden können. Sie funktionieren wunderbar als Backendampfer. Der im Lieferumfang vorhandene 1,0 Ohm AST Pod ist hierbei besonders langlebig. Der Hersteller verspricht eine Haltbarkeit von bis zu 20 Tankfüllungen.

Als normaler Dampfer muss man den 2ml Tank nur ein- bis zweimal täglich nachfüllen und kommt mit dem 1000mAh Akku auch einen Tag hin, wenn Sie nicht dauerhaft genutzt wird.

Mit nur 10cm Länge, einem Gewicht von 50 Gramm ist Sie ein sehr guter Alltagsbegleiter, der gerade Einsteigern Freude bereiten wird. Sie besitzt keinen Feuertaster und wir via Zugautomatik gestartet. Man muss also einfach nur ziehen, wenn man dampfen will. Damit ist sie extrem einfach in der Bedienung und für Anfänger problemlos geeignet.

eGo Pod Kit »


Voopoo Drag X KitDrag X

Die Drag X aus dem Hause Voopoo ist ein POD System für eine wechselbare 18650 Akkuzelle. Sie besitzt einen großen 4,5ml Tank, eine Airflow Control, ein Farbdisplay und ist in der Leistung bis 80 Watt regelbar.

Im Lieferumfang des Startersets sind ein 0,15 Ohm sowie ein 0,3 Ohm Pnp Coil enthalten, so dass die Drag X vorrangig ein Lungendampfer für direkte Lungenzüge ist. Man kann jedoch auch einen PnP Coil mit 0,8 oder 1,2 Ohm einsetzen, so dass die Drag X später auch als Backendampfer genutzt werden könnte.

Der 4,5ml Tank wird von unten befüllt, nachdem man den Tank vom Akkuträger gezogen hat (magnetisch gehalten). Ebenfalls kann sehr komfortabel eine Aiflow Control genutzt werden, um den Zugwiderstand regulieren zu können. Auch können hier die Verdampferköpfe separat gewechselt werden und die Auswahl an Coils ist sehr groß.

Das Farbdisplay zeigt neben dem Akkuladestand auch die vorgenommenen Einstellungen. Da es sich hier um ein Akkuträger Modell handelt, müssen Sie noch einen 18650 Akku einsetzen (nicht im Lieferumfang), der mindestens 30A Entladestrom besitzen sollte. Da die Leistung bis 80 Watt regelbar ist, müssen Sie imm die max. Leistung beachten, die der eingesetzte Verdampferkopf verträgt.

Die Drag X liegt nicht nur sehr gut in der Hand sondern macht auch mächtig Dampf der auch noch sehr gut schmeckt. Besonders vorteilhaft an diesem Modell ist der Umstand, dass der Akku separat gewechselt werden kann, so dass ein Ersatzakku in sekundenschnelle eingesetzt ist.

Drag X Kit »


Aspire Minican+ KitAspire Minican+

Aspire hat mit dem Minican Plus Pod System einen sehr kleinen Backendampfer entwickelt, der sehr einfach zu bedienen ist. Es ist mit nur 7,5cm extrem klein und mit einem Gewicht von 41 Gramm auch schön leicht.

Die Minican+ arbeitet mit Pod Tanks, die einen festverbauten Coil besitzen. Im Lieferumfang des Startersets ist ein Tank mit 0,8 Ohm MTL (Backendampfer) Coil enthalten.

Dank des großen 3ml Tank können sogar auch starke Raucher, die diese E-Zigarette für den Umstieg nutzen. Auch der für ein kleines Pod System relativ große 850mAh Akku macht nicht so schnell schlapp, was diese E-Zigarette zu einem vollwertigen Begleiter macht.

Einstellungen muss man bei diesem Modell nicht vornehmen. Sie besitzt eine Zugautomatik, so dass man nur am Mundstück ziehen muss, damit sich Dampf entwickelt.

Alles in allem eine wunderbares Gerät für Einsteiger, die eine sehr kleine E-Zigarette suchen, die auch um den Hals getragen werden kann. Klein - leicht - unkompliziert & zielführend.

Aspire Minican+ »


Geekvape Wenax StylusWhirl T1

Wer eine klassische runde E-Zigarette mit POD System sucht, ist mit der Uwell Whirl T1 sehr gut bedient.

Gerade Einsteiger werden dieses Modell lieben. Denn es ist extrem einfach zu bedienen und besitzt eine Zugautomatik. Auf Wunsch kann auch die Leistung in 3 Stufen reguliert werden werden. Eine individuell regelbare Airflow Control ist ebenfalls vorhanden.

Ausgeliefert wird die Whirl T1 mit einem 0,75 Ohm MTL Coil, der als Backendampfer als perfekter Rauchersatz genutzt werden kann. Der Verdampferkopf ist bei diesem Modell festverbaut, so dass man immer den kompletten Pod Tank tauschen muss, wenn der Coil verschlissen ist.

Für stärkere Dampfer ist die E-Zigatte geeignet, da sie einen 3ml Tank und einen 1300mAh Akku besitzt, die einen über den Tag bringt.

Trotz des großen Akkus wiegt sie lediglich nur 53 Gramm und ist auch nur 10cm lang. Damit hat Sie eine perfekte Größe bei sehr geringem Gewicht.

Whirl T1 Kit »


Voopoo Vinci X 2Vinci X 2

Auch Voopoo bietet mit der Vinci X 2 POD E-Zigarette ein Gerät, dass sehr gute Leistungsdaten besitzt und mit verschiedenen Coils arbeitet, die es mit zahlreichen Widerständen gibt.

Im Starterset enthalten sind ein 0,15 & 0,3 Ohm Coil, die als Lungendampfer genutzt werden. Zusätzlich sind aber auch noch zahlreiche weitere PnP Coils mit z.B. auch 0,8 oder 1,2 Ohm erhältich, die als Backendampfer genutzt werden können.

Die Vinci X2 wird mit einem 18650 Akku betrieben, der jederzeit schnell wechselbar ist. Hierdurch kann die Akkukapazität frei gewählt werden, so dass 3000mAh kein Problem darstellen. Im Vergleich zu den anderen Geräten besitzt Sie mit 6,5ml den größten Tank, so dass auch Vieldampfer locker über den Tag kommen.

Sie besitzt eine sehr einfach regulierbare Airflow Control und ist in der Leistung regulierbar. Daher besitzt sie auch ein Farbdisplay, was neben den Einstellungen auch den Akkuladestand zeigt.

Wie bei jeder in der Leistung einstellbaren E-Zigarette, müssen Sie auch bei der Vinci X 2 darauf achten, dass die Leistung (Watt) nur so hoch eingestellt wird, wie der eingesetzte Verdampferköpf verkraften kann.

VOPOO VINCI X 2 »


Unsere Empfehlung

Je nach Ihren Wünschen würden wir folgende Empfehlung aussprechen:

  • Wünschen Sie etwas "Idiotensicheres", kommen die Vstick Pro, Yearn Neat, ego Pod, Minican+, Whirl T1 oder Caliburn in Frage, wo lediglich der POD Tank ersetzt werden muss, wenn der Verdampfer nicht mehr schmeckt und keine Leistung explizit eingestellt werden muss.
  • Wenn das POD System eine Airlfow-Control besitzen soll, sind nur die Whilr T1, Drag X und Vinci X2 geeigent.
  • Geht Ihnen Tankvolumen über alles, sind die Vinci X2 und Drag X Zigarette die beste Wahl.
  • Soll das POD System sehr guten Geschmack liefern, sollten Sie die Vinci X2 oder Drag X ins Auge fassen.
  • Die E-Zigarette soll eine Zugautomatik besitzen? Vstick Pro, Caliburn, Yearn Neat 2, eGo Pod, Minican+ und Whirl T1 besitzen diese.
  • Legen Sie größten Wert auf Akkulaufzeit, ist die Vinci X2 oder die Drag X mit wechselbarem 18650 Akku die beste Wahl.
  • Geringes Gewicht geht über alles? Dann ist die Whirl T1, Yearn Neat 2, eGo Pod, Minican+ und Caliburn zu empfehlen.
  • Sie möchten die Leistung regeln können und ein Display am Gerät? Dann sollten Sie sich zwischen der Drag X und Vinci X2 entscheiden.
  • Das POD System soll rund sein und eine Stick/Pen Form besitzen? Die Vstick Pro, eGo Pod und Whirl T1 sind hier die einzigen im Vergleich.
  • Sie denken umweltbewusst und wollen nicht den ganzen Tank wechseln, wenn der Coil verschlissen ist? Dann sind Vstick Pro, Caliburn, eGo Pod, Minican+, Whilr T1 und Yearn Neat raus.
  • Günstig aber gut steht für Sie an vorderster Stelle? Dann sagen wir ganz klar: Vstick Pro, eGo Pod, Yearn Neat oder Minican+.
  • Sie wollen das POD System vorranging als Lungendampfer nutzen? Hier funktionieren eigentlich nur die Drag X und Vinci X2 mit DL Verdampferkopf wirklich gut.
  • Sie suchen einen sehr guten Backendampfer, der nicht zu viel Dampf produziert und mit dem man auch mit Nikotinsalz Liquids gut zurecht kommt? Vstick Pro, Caliburn oder Yearn Neat sind hierfür die beste Wahl.

Wie Sie sehen, kann keine pauschale Antwort gegeben werden, welches POD System das Beste ist. Es kommt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse an.

 

alle POD Systeme » alle Zugautomatik E-Zigaretten

veröffentlicht am: Aug 12, 2021

Kategorie: E-Zigaretten NEWS